Eine gemeinsame Initiative des Landes Salzburg mit der Salzburger Ärztekammer.

FOLLOW US

Kämpfen statt aufgeben: Wir alle können Helden sein

Marco-Brandstätter

Kämpfen statt aufgeben: Wir alle können Helden sein

Das Leben verläuft nicht immer nach Plan. Nicht selten werden wir vor unerwartete Herausforderungen gestellt, die unseren Alltag von einer Sekunde auf die andere vollkommen verändern und uns zwingen, über uns hinauszuwachsen. Gerade in diesen Situationen gilt: Superkräfte aktivieren und das Beste daraus machen. Marco Brandstätter, Gründer der Marken „Fit-Flip“ und „TerraTherm“, hat nach einem schicksalshaften Unfall beide Unterarme verloren. Doch statt den Kopf in den Sand zu stecken, leitet er nun sein eigenes Unternehmen, ist Extremsportler und lehrt uns vor allem eines: In jedem Mann steckt ein Held.

Wir haben uns seine Geschichte näher angeschaut.

 

Alles ist möglich, Man(n) muss es nur wollen

Bei einer Explosion verlor Marco Brandstätter vor einigen Jahren beide Unterarme. Während andere in Selbstmitleid versinken und verzweifeln würden, war Aufgeben für ihn keine Option: „Ich hab‘ das sofort akzeptiert und mir gedacht, dann wird das Leben eben etwas spannender werden.“ Er beschloss auf nichts im Leben zu verzichten und weiterhin Vollgas zu geben, musste aber sehr bald feststellen, dass die einfachsten Dinge des Alltags plötzlich zur Herausforderung wurden. Wie trocknet man sich etwa nach dem Baden am See ab? Wie zieht man sich eigenständig um? Und wie geht man seinen gewohnten Lieblingssportarten nach?

 

Der begeisterte Sportler wollte sich nicht mit dem Gedanken abfinden, von nun an auf fremde Hilfe angewiesen zu sein. Er entwickelte eine Idee, um sein Leben, aber auch das Leben vieler anderer, maßgeblich zu erleichtern. Das war die Geburtsstunde seines Unternehmens. 

 

Lifestyle Gadgets, die das Leben erleichtern

Mit seinen Marken „Fit-Flip“ und „TerraTherm“ verfolgt Marco Brandstätter das Ziel, Produkte für den Alltag sowie für Sport- und Outdoor Aktivitäten zu optimieren. Im Sortiment findet man – angelehnt an die Herausforderungen seines „neuen“ Lebens – Sporthandtücher mit Befestigung für Trainingsgeräte, saugstarke Badeponchos für diskretes Umziehen oder kühlende Handtücher.

Aber nicht nur beruflich, sondern auch privat, wächst der junge Unternehmer regelmäßig über sich hinaus.

Fit-Flip 

Extremsport: Keine Hände? Kein Handicap!

Keine Hände sind für Marco Brandstätter auch in der Freizeit kein Handicap. Das wird einmal mehr deutlich, wenn man ihn bei einem Flug mit seinem Gleitschirm in über 200 Meter Höhe beobachtet. Wie er selber sagt, hält ihn Sport fit und körperlich sowie seelisch gesund. Ein richtiger Alltagsheld eben!

 

Unser Fazit: Herausforderung und Chance zugleich

Uns persönlich hat die Geschichte von Marco Brandstätter sehr imponiert. Denn sie demonstriert, dass weit mehr Potenzial und Energie in uns steckt, als wir vielleicht glauben. Wir sollten Herausforderungen öfter als Chance betrachten, und zwar unabhängig davon, ob es sich dabei um ernsthafte Schicksalsschläge wie bei Marco Brandstätter oder scheinbare Lappalien, wie Übergewicht reduzieren oder ab und an Sport zu machen , handelt.